Anastasia-Kapelle im Münchner Waldfriedhof

Benefiz-Veranstaltungen „Musik+Worte“
bei freiem Eintritt. Spenden werden für die Instandsetzung und -haltung der pneumatischen Orgel in der Kapelle verwendet.

Jeweils sonntags 17:00 bis ca. 17:45 Uhr

ACHTUNG: Der Weg zur Kapelle ist im Waldfriedhof nicht ausgeschildert.

Stand: 16.04.2020
Kontakt: Klaus Eckardt

Wir musizieren für die Instandsetzung/-haltung der pneumatische Orgel aus der Werkstatt von Carl Schuster.
Ein kleiner Pfeifenprospekt zeigt über der Sakristeitüre in den Altarraum. Der Blasebalg, die Windlade und die Pfeifen stehen über der Sakristei in einer eigenen Kammer. Die Balganlage besteht aus einem Magazinbalg, einem Stoßfängerbalg und zwei Schöpfbälgen. Letztere werden über ein Seil in der Sakristei betrieben.

Das Instrument hat folgende Disposition:
Subbass 16‘
Gedeckt 8‘
Salicional 8‘ (teilweise im Prospekt)
Octav 4‘
Octavkoppel (evtl. ausgebaut?)
(Kalkantenglöckchen?)
Manualumfang: C-f3 54 Töne

Andreas Wittmann, Orgelbauer

Unser Projekt in den Medien:

www.laim-online.de
www.hallo-muenchen.de
www.abendzeitung-muenchen.de
www.sueddeutsche.de

Spendenkonto:

Kath. Pfarrei St. Hedwig
Liga München
IBAN: DE76 7509 0300 0002 1431 35
BIC: GENODEF 1MO5
Verwendungszweck: Anastasia-Orgel