Aktuelles zur Situation durch Covid-19

Aktuelles zu Gottesdiensten

Am 03.04.2022 tritt die 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (16. BayIfSMV) in Kraft. Dadurch entfallen auch im Gottesdienst sämtliche allgemeine Vorgaben. Als Kirche wollen wir auch weiterhin verantwortungsvoll mit der Situation umgehen und Rücksicht auf besonders gefährdete Personen nehmen. Die bayerischen Generalvikare haben daher eine Empfehlungen vereinbart, die in allen (Erz-)Diözesen angewendet werden soll. 

  • Maskenpflicht gilt bei Gottesdiensten vorerst weiter

    Das Tragen einer FFP2-Maske ist zwar gesetzlich nicht mehr vorgeschrieben. Es wird aber von den Bayerischen Generalvikaren empfohlen, dass wir diese für Gottesdienste im Innenraum vorerst als Pfarrei vorschreiben. Das Seelsorgeteam des Pfarrverbandes kommt der Empfehlung nach.
    Somit gilt in unserer Kirche (bei Gottesdiensten) vorerst weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht!Nimmt nur eine kleinere Zahl an Gläubigen am Gottesdienst teil und werden große Abstände (mehr als 1,5 Meter) gewahrt, kann davon abgesehen werden.

  • Höchstteilnehmerzahl

    Es gilt keine Einschränkung der Teilnehmerzahl mehr. Auch die Markierung von Sitzplätzen und die Sperrung von Bänken entfallen. Anmeldeverfahren mit Blick auf die Corona-Pandemie haben keine Rechtsgrundlage mehr und entfallen daher.

  • Kein 3G mehr

    Es gelten keine 3G und keine 2G Regelungen mehr.

  • Teilnehmerkreis

    An Corona erkrankte oder positiv getestete Personen können nicht an Gottesdiensten teilnehmen.

  • Eucharistiefeier – Hochgebet

    Die eucharistischen Gaben sind während des Hochgebetes abgedeckt. Die Abdeckung wird nur für die Wandlungsworte weggenommen.

  • Friedensgruß

    Der Friedensgruß durch Handreichung oder Umarmung unterbleibt weiterhin.

  • Weihwasser

    An Ostern wird das Osterwasser gesegnet. Die Weihwasserbecken werden ab Ostern wieder gefüllt. An den Weihwasserbecken werden Desinfektionsmittelspender aufgestellt, damit sich die Gläubigen die Hände desinfizieren können, bevor sie Weihwasser nehmen.

  • Reinigen und Lüften

    Es wird empfohlen, die Kirche nach dem Gottesdienst zu lüften. Die Reinigung der Bänke nach jedem Gottesdienst ist nicht erforderlich.

  • Kirchenmusik

    Mitglieder von Vokal- oder Instrumentalensembles sollten beim Musizieren einen Abstand von 1,5 Metern zueinander und zu Gottesdienstbesuchern einhalten. Beim Musizieren und Singen gilt für Ensemble- und Chormitglieder keine Maskenempfehlung.

  • Wallfahrten und Prozessionen

    Für Wallfahrten und Prozessionen gibt es über die hier gegebenen Empfehlungen hinaus keine Einschränkungen.

Sitzungen, Gruppen und Veranstaltungen:

Auch bei Sitzungen, Gruppen und Veranstaltungen gelten keine Vorgaben mehr. Es wird aber im Innenraum das Tragen einer Maske empfohlen (außer am Sitzplatz), sofern die Abstände von 1,5 Meter nicht eingehalten werden können.

Pfarrbüro:

Unser Pfarrbüro ist zu den Öffnungszeiten besetzt. Es gelten keine auch dort keine Vorschriften mehr. Es wird trotzdem empfohlen, dass Sie beim Besuch des Pfarrbüros eine Maske tragen.

Bitte vereinbaren Sie weiterhin vorab einen Termin per E-Mail oder telefonisch unter 089 7142552.
Viele Dinge lassen sich auch per E-Mail oder telefonisch klären.