Aktuelles zur Situation durch Covid-19

Aktuell

Die neue 14. BayIfSMV trat am 02.09.2021 in Kraft. Mit ihr gibt es einige Änderungen, die auch Gottesdienste betreffen.
Die allgemeinen Kontaktbeschränkungen sind entfallen. Es wird grundsätzlich dazu angehalten, wo immer möglich einen Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten (§ 1 S.1 14. BayIfSMV).

Das bisherige Verbot von Gottesdiensten, die „den Charakter von Großveranstaltungen erreichen“, ist entfallen.

Wir haben jetzt eine Wahlmöglichkeit bei Gottesdiensten in geschlossenen Räumen:

  • 3G-Regel:
    Gottesdienste können künftig ohne die bisherigen Beschränkungen der Personenzahl gefeiert werden, wenn an ihnen nur Geimpfte, Genesene oder Getestete teilnehmen (3G).
  • Höchstteilnehmerzahl:
    Andernfalls bleibt es bei den bisherigen Beschränkungen nach Platzangebot: Ohne die Beschränkung der Teilnehmer auf „3G“ gilt die bisherige Höchstteilnehmerzahl einschließlich geimpfter und genesener Personen und richtet sich wie bisher nach der Anzahl der vorhandenen Plätze.

Diese Optionen werden in der nächsten Sitzung des Pfarrgemeinderates (PGR) besprochen und beschlossen. Bis dahin gelten noch die alten Regeln der Höchstteilnehmerzahl.

Weitere Bedingungen:

  • Es gilt eine Maskenpflicht (medizinische Gesichtsmaske, keine FFP2 Masken mehr) bis zum Platz. Am Platz muss keine Maske mehr getragen werden, sofern der Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, zuverlässig gewahrt wird.
    Bei Gottesdiensten im Freien besteht die Verpflichtung bereits nicht mehr. Es wird jedoch auch weiterhin das Tragen einer Maske empfohlen, wo die Einhaltung des Mindestabstands nicht möglich ist (§ 1 Satz 2 14. BayIfSMV).
  • Gemeindegesang ist nun inzidenzunabhängig wieder erlaubt. Es besteht auch beim Singen keine Pflicht mehr, eine Maske zu tragen, wenn der Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, zuverlässig gewahrt wird (s.o.). Dennoch empfehlen wir aufgrund medizinischer Beratung, dass beim Singen die Maske getragen wird.

Registrierung zur Ermittlung von Kontaktpersonen

Lassen Sie von den Ordnern Name und Telefonnummer in eine Gottesdienstteilnehmerliste eintragen, um so die Kontaktpersonenermittlung durch die Gesundheitsbehörde im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19 Falles zu ermöglichen. Die Liste wird nach vier Wochen vernichtet.

Weitere Bereiche und Veranstaltungen:

Sitzungen und Besprechungen:

  • Sitzungen und Besprechungen sind wieder möglich. Genaueres finden Sie im Hygienekonzept unseres Pfarrheimes.
  • Sämtliche Veranstaltungen sind wieder möglich. Ab einer Inzidenz von 35 gilt die 3G Regel.
  • Die Masken dürfen während einer Besprechung / Sitzung am Platz abgenommen werden, soweit zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen gewahrt wird, die nicht dem eigenen Hausstand angehören.

Treffen von Gruppen:

  • Gruppenstunden und andere Zusammenkünfte sind wieder erlaubt.
  • Kegelgruppen sind wieder erlaubt. 

Veranstaltungen:

Auch Veranstaltungen und öffentliche Festivitäten sind wieder erlaubt. Ab einer Inzidenz von 35 gilt die 3G Regel.

Maskenpflicht (§ 2 der 14. BayIfSMV):

In Gebäuden und geschlossenen Räumen gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (Maskenpflicht).

Die Maskenpflicht gilt nicht am festen Sitz- oder Arbeitsplatz, soweit zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen gewahrt wird, die nicht dem eigenen Hausstand angehören. Ist der Raum groß genug und können die Abstände eingehalten werden, dürfen am Platz die Masken abgenommen werden. Können die Abstände nicht eingehalten werden (aufgrund Teilnehmerzahl und Raumgröße), dann müssen die Masken auch am Platz getragen werden.

Unter freiem Himmel besteht nur bei Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen (vorbehaltlich spezieller Regelungen) in den Eingangs- und Begegnungsbereichen eine Maskenpflicht.

Pfarrbüro:

Bei einem Besuch in unserem Pfarrbüro tragen Sie bitte einen Mundschutz und halten mindestens 1,5 Meter Abstand zu unseren Büromitarbeitern und zu anderen Personen.

Gerne können Sie vorab einen Termin vereinbaren.
Viele Dinge lassen sich auch per E-Mail oder telefonisch klären.